Angebote und Veranstaltungen

Willkommen, liebe YFU-Alumni!

Du warst selbst mit YFU im Austausch? Dann bist du ein YFU-Alumnus oder eine YFU-Alumna, egal, ob dein Austauschjahr schon 50 oder erst 5 Jahre her ist. Informiere dich hier, was YFU-Alumni alles bei YFU machen können. Es werden übrigens nicht nur die eigentlichen Programmteilnehmerinnen und Programmteilnehmer als Alumni gesehen, sondern auch ihre Eltern und Gastfamilien in Deutschland. Unsere Alumni-Angebote richten sich deshalb auch an diese Personengruppen.

Informationen, Publikationen, Fragebögen

Das YFU Magazin

Das YFU Magazin informiert vierteljährlich über interessante Projekte und aktuelle Entwicklungen bei YFU. Es wird per E-Mail verschickt. Möchtest du in den Verteiler aufgenommen werden? Dann schreibe einfach eine kurze E-Mail an Simone Stepp, die Alumni-Koordinatorin in der Geschäftsstelle, unter alumni@yfu.de.

Alumni-Broschüre "Engagement verbindet"

Die  Broschüre "Engagement verbindet – Angebote zur ehrenamtlichen Mitarbeit bei YFU" bietet einen sehr guten Überblick über die Möglichkeiten der ehrenamtlichen Mitarbeit im Verein. Alumni und andere Interessenten können nachlesen, wie die verschiedenen Bereiche der Vereinsarbeit aussehen, und sich ein Bild davon machen, wie viel (bzw. wie wenig) Zeit ein Ehrenamt bei YFU beansprucht. Anhand der Broschüre kann sich jeder die Aufgabengebiete aussuchen, die zu ihr oder ihm passen. Wer die Broschüre bestellen möchte, kann sich gern unter stepp@yfu.de melden!

Alumni-Fragebogen

Der Alumni-Fragebogen hilft, das YFU-Netzwerk zu erweitern und Informationen darüber zu erhalten, wer an welcher ehrenamtlichen Tätigkeit Interesse hat.

Das VBT-Revival-Wochenende 2018

 

Lass Dein Austauschjahr 2013/14 wieder aufleben –
bei dem VBT-Revival-Wochenende 2018!

Liebe Alumni des Austauschjahrgangs 2013/14!

Vor ungefähr fünf Jahren ging es für Euch zur Vorbereitungstagung auf Euer Austauschjahr. Nun könnt Ihr Euren Jahrgang wiedertreffen, Erinnerungen an das Austauschjahr reflektieren, miteinander teilen und natürlich feiern.

Seid dabei und meldet Euch unabhängig von Wohnort oder Landesgruppenzugehörigkeit bis zum 01. August für das Wochenende in Kassel (in der JH Kassel), am 22.-23. September 2018 an!


Der Teilnahmebeitrag beinhaltet eine Übernachtung, sämtliche Mahlzeiten und die Teilnahme am Programm. Er beträgt 34€ für Vereinsmitglieder und 44€ für Nicht-Vereinsmitglieder. Übrigens: Mitglied werden ist ganz einfach: http://www.yfu.de/aktiv/mitglied-bei-yfu/mitglied-werden.

Den Anmeldebogen könnt Ihr anfordern bei Anna Umanscaia unter anna.umanscaia@yfu.de. Nähere Informationen zum Programm erhaltet ihr nach der Anmeldung. 

Herzliche Grüße
Anna Umanscaia

Das YFU-Bildungsnetzwerk

Das Netzwerk bietet Chancen für Lehrer, Schulleiter und Referendare sowie für Wissenschaftler, in einen Dialog zwischen Bildungspraxis und -forschung zu treten. So können Erfahrungen des pädagogischen Alltags an Schulen und Erkenntnisse aus der Forschung mit der Arbeit und den Zielen von YFU verbunden werden. 

 
Nähere Informationen zum Netzwerk gibt gerne Christin Deege:
deege@yfu.de oder 040 227002-60.
 

Das YFU-Juristen-Netzwerk

YFU lebt vom Engagement seiner ehemaligen Programmteilnehmer. Für viele Alumni, deren Austauschjahr schon länger her ist, ist es durch berufliche oder private Verpflichtungen schwierig, ehrenamtliches Engagement in den Alltag zu integrieren. Wer über fachliche Expertise verfügt, kann diese aber auch punktuell für YFU einsetzen. Ein Beispiel hierfür ist das YFU-Juristen-Netzwerk, das sich Anfang des Jahres gegründet hat. Moderiert von einem Juristen, der YFU seit über zwölf Jahren auf ehrenamtlicher Basis juristisch berät, fand sich eine Gruppe von Rechtswissenschaftlern zusammen. Sie erörterten, in welchen Rechtsgebieten die Arbeit des Vereins Unterstützung bedarf und wie die Aufgaben des Netzwerks aussehen könnten. Auch die Frage nach der Vereinbarkeit mit beruflichen Verpflichtungen diskutierten die Teilnehmer. Eine wichtige Frage, die das Netzwerk noch klären wird, ist die nach der rechtlichen Absicherung bei einer kostenlosen juristischen Beratung (Greift zum Beispiel die eigene Berufs-Haftpflicht?).

Neben der ehrenamtlichen Unterstützung des Vereins können die Mitglieder der Gruppe von der Vernetzung und dem Austausch unter Kollegen profitieren. Sie finden Ansprechpartner bei Fragen zu fremden Fachgebieten, erhalten Unterstützung beim Berufseinstieg oder bei der Mandanten-, Referendar- oder Praktikantenvermittlung.

Herzlich Willkommen zukünftig teilzunehmen sind alle Juristen mit 1. Staatsexamen, die sich vorstellen können, ihre Fachkompetenz einzubringen. Informationen werden über einen E-Mail-Verteiler ausgetauscht. Der Koordinator freut sich über ein großes Interesse am Netzwerk: „Ich möchte für bestimmte Rechtsfragen gezielt Mitglieder des Netzwerks anfragen, die aufgrund ihrer Erfahrung und Kenntnisse für das spezifische Thema geeignet erscheinen. Wichtig ist den Teilnehmern, dass das Netzwerk nicht für sachfremde Themen genutzt wird. Es ist ausschließlich ein Forum für juristische Fragen, Diskussionen und Kontakte.“

Kontakt zum Netzwerk vermittelt Sebastian Kutz in der Geschäftsstelle. Auch Anfragen von jüngeren Juristen in der Ausbildung zu Praktikumsmöglichkeiten oder Referendarstellen leitet sie an das Netzwerk weiter.

E-Mail: kutz@yfu.de oder Telefon: 040 227002-51

Schulungen und Workshops

Öffentlichkeitsarbeitsworkshop für Berufstätige und Eltern

Wir laden Ehrenamtliche, für die aufgrund beruflicher und familiärer Gegebenheiten ein überschaubares und planbares Engagement für YFU wichtig ist, jedes Jahr zu unserem Workshop „Öffentlichkeitsarbeit für Berufstätige und Eltern" ein. Der Workshop richtet sich an YFUler mit und ohne Vorkenntnissen in der Öffentlichkeitsarbeit.

Auf dem Workshop erfahren die Teilnehmenden:

  • mit welchen Aktivitäten sie zur Steigerung des Bekanntheitsgrads von YFU in Deutschland beitragen können,
  • mit welchen Aktionen sie Eltern und Jugendliche von einem Austauschjahr mit YFU überzeugen können,
  • welche Maßnahmen sich für die Gastfamiliensuche eignen.

Wir hoffen, dass die Workshops dazu beitragen, dass unser Verein auf Messen, Infoveranstaltungen und bei Aktivitäten zur Gastfamiliensuche in Zukunft noch stärker gemeinsam von jungen und älteren YFUlern präsentiert wird, damit sowohl potentielle Austauschschüler als auch ihre Eltern und mögliche Gastfamilien einen Ansprechpartner auf Augenhöhe haben.

Nähere Informationen gibt gerne Sandra Henseler (henseler@yfu.de).

 

Die YFU-Alumni-Stammtische

  • Hamburg: Regelmäßig treffen sich Hamburger YFU-Alumni, deren Austauschjahr schon ein wenig länger her ist, zum Alumni-Stammtisch! Außerdem gibt es verschiedene regelmäßige Alumni-Angebote, wie beispielsweise ein jährliches gemeinsames "Thanksgiving-Dinner". Bei Interesse melde dich bitte bei Natascha Kortum unter natascha.kortum@yfu-deutschland.de.
  • Hannover: In der Landesgruppe Niedersachsen-Hannover gibt es regelmäßig Angebote für Alumni. Bei Interesse bitte Daniel Fiedler unter daniel.fiedler@yfu-deutschland.de kontaktieren.
  • Berlin: Auch hier gibt es einen „Young Professional"-Stammtisch: Bei Interesse melde dich bitte unter alumni@yfu.de.
  • Frankfurt: „After Work-Stammtisch". Dieser Stammtisch für YFU-Alumni, deren Austauschjahr schon etwas zurückliegt, findet einmal im Monat statt. Bei Interesse melde dich bitte per E-Mail unter alumni@yfu.de.
  • Köln/Düsseldorf: „Young Professional"-Stammtisch. Dieses Angebot richtet sich an YFU-Ehemalige, die den Kontakt zu anderen YFUlern halten oder erneuern möchten. Bei Interesse melde dich bitte per E-Mail bei Tobias Bertram unter tobias.bertram@wtal.de. Der Stammtisch findet abwechselnd an jedem letzten Montag im Monat entweder in Köln oder in Düsseldorf statt.
  • Dresden: YFU-Alumni-Stammtisch. Informationen unter alumni@yfu.de.
  • München: Alumni-Stammtisch. Einmal monatlich, jeweils am 18., treffen sich in München alle YFU-Alumni, deren Austauschjahr mindestens acht Jahre zurückliegt. Der Stammtisch findet immer ab 20 Uhr in der Max Emanuel Brauerei in der Adalbertstr. 33 statt. Interessierte können sich gerne unter alumni@yfu.de melden und werden dann in den entsprechenden E-Mail-Verteiler aufgenommen.

  • Karlsruhe: Seit einiger Zeit gibt es auch in Karlsruhe einen Alumni-Stammtisch! Interessenten melden sich bitte per E-Mail unter alumni@yfu.de.
  • Leipzig: An jedem letzten Donnerstag im Monat findet der Alumni-Stammtisch in Leipzig statt. Infos unter alumni@yfu.de.

Plane einen Alumni-Stammtisch in deiner Stadt!

Du wohnst in einer Stadt, in der es bislang noch keinen YFU-Alumni-Stammtisch gibt und würdest trotzdem gerne ab und zu mit einem Kreis von YFU-Alumni zusammentreffen? Dann starte doch einfach selbst ein Angebot!

Ein Alumni-Stammtisch ist eine unverbindliche Gelegenheit, sich regelmäßig mit anderen YFU-Ehemaligen zu treffen. Diese Treffen tragen dazu bei, alte Kontakte zu halten und neue zu knüpfen. Die Basis für eine interessante Runde ist bereits gelegt, denn die gemeinsame Erfahrung „Austauschjahr" ist immer ein guter Ausgangspunkt.

Wir unterstützen dich gern bei der Planung! Bei Interesse schick einfach eine kurze E-Mail an alumni@yfu.de.

APPPs e.V. – das Netzwerk für ehemalige Stipendiatinnen und Stipendiaten des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP)

Das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) ist ein einjähriges Jugendaustauschprogramm, das 1983 durch den Kongress der USA und dem Deutschen Bundestag ins Leben gerufen wurde. Circa 350 Schüler und junge Berufstätige des einen Landes verbringen jährlich ein Austauschjahr im jeweils anderen Land. Ehemalige PPPler der fünf durchführenden Schüleraustauschorganisationen haben nun mit Unterstützung der US-Botschaft in Berlin einen „Founding-Workshop“ organisiert und den Alumni-Verein für ehemalige Teilnehmer des PPPs für Schüler gegründet.

Unter dem Namen "Alumni des Parlamentarisches Patenschafts-Programms des Deutschen Bundestages und des Kongresses der Vereinigten Staaten von Amerika e.V." (APPPs) freut sich der Verein auf zahlreiche Mitglieder, einen regen Informationsaustausch und spannende Veranstaltungen.

PPP-Alumni, die sich für eine Mitgliedschaft oder Vereinsveranstaltungen interessieren, können sich gerne unter der E-Mail Adresse mail@appps.info melden oder die Internetseite www.appps.info besuchen.