Familie beim Skifahren

Skifahren oder Shoppen - immer ist etwas los

Erfahrungsbericht von Robin, Austauschjahr in der Slowakei

Ahoj ist nicht nur ein Seemannsgruß, sondern bedeutet auf Slowakisch Hallo.Seit nun schon 7 Monaten verbringe ich mein Austauschjahr im Herzen Europas, wie es hier in der Slowakei so schön heißt. Nicht zu verwechseln mit Slowenien und schon seit 1993 ein eigenständiger Staat und kein Teil mehr der ehemaligen Tschechoslowakei. Bis auf die Hauptstadt Bratislava ist die Slowakei wohl vielen Deutschen recht unbekannt, doch wer es wagt sie kennen zu lernen, der erhält unvergessliche Eindrücke.

Zwischen Tradition und Moderne

Die Slowakei ist ein Land zwischen Traditionen und Moderne, zwischen einzigartigen Naturschönheiten und alten, riesigen Plattenbauten. So kann man im Osten der Slowakei im Sommer die Hohe Tatra mit idyllischen Bergseen, wie den Štrbské Pleso, urigen Wälder und Höhen bei herrlichen Bergwanderungen genießen. Im Süden sind im Naturschutzgebiet Slovenksky raj (Slowakisches Paradies) viele Weinanbaugebiete aufzufinden sowie Höhlen und mittelalterliche Schlösser: zum Beispiel das UNESCO-Weltkulturerbe und slowakisches Nationaldenkmal – Spišský hrad – die Zipser Burg.

Gesellschaft im Wandel

Ganz anders dagegen das Leben in den Städten. Dort merkt man hier und da, dass die Slowakei sich noch im „Aufbau" befindet. Wohl dienen Großstädte wie Bratislava, Prešov oder Košice mit Nonstop-Hypermärkten und riesgen Shoppingcentern, doch stehen diesen Plattenbausiedlungen und Häuser in noch älteren Baustielen gegenüber, die teilweise an frühere Geschichte erinnern. Was allerdings viel mehr beeindruckt als abschreckt, und natürlich auch den Wandel von Alt zu Neu und von Modernisierung mitzuerleben.

Der Nationalsport - Eishockey!!

Die Liebe zum Nationalsport Hockey ist allgegenwärtig und sobald die ersten Teiche und Seen zugefroren sind heißt es: Schlittschuhe angeschnallt und es wird Hockey gespielt, und abends drückt man dann natürlich seinem Club bei der Meisterschaft die Daumen.

Mit meiner Familie wird's nie langweilig

Ich wohne hier in Prešov im Osten der Slowakei, bei meiner großartigen Gastfamilie und habe 2 Gastbrüder: Matuš und Jakub. Egal ob zu Hause oder in Schule immer ist etwas los und oft verbringen wir unsere Freizeit zusammen oder gehen in die Stadt. So sind im Garten direkt hinterm Haus im Sommer Grillpartys und im Winter Eishockey Partien angesagt. Beim hiesigen 3. Liga Fußballverein Velky Saris kann ich meiner Leidenschaft dem Fußballspielen nachgehen und die Wochenenden verbringen wir oft mit Familienausflügen, zum Beispiel in die 20 km entfernte Großstadt Kosice zum Bummeln, Shoppen oder Eis essen. Sobald der erste Schnee fiel, ging es für uns beinahe wöchentlich ins keine 15 km entfernte Skigebiet Drenica. Was mir unglaubliche Tage im Schnee bereitet hat.

Wie die Slowaken so sind...

Die Slowaken sind unglaublich offene und freundliche Menschen, die ihr Land zu schätzen wissen. Sie haben viele Bräuche und Traditionen, dies bekommt in den vielen Volkslieder, Feiern und Hochzeiten einen besondern Ausdruck. Die Religion spielt für viele Menschen eine wichtige Rolle, was oftmals mit dem allsonntaglichen Kirchgang verbunden ist. Außerdem gilt das Vorbild vom Gentleman, so dass es normal ist der Frau die Tür aufzuhalten oder den Sitzplatz im Bus anzubieten.

Ich wurde hier mit viel Neugier und Herzlichkeit empfangen. Deutschland wird für seinen Reichtum und die vielen Arbeitsmöglichkeiten bewundert und so wird es auch Euch sicher passieren, dass ihr sehr ungläubig gefragt werdet, was Euch dazu bewegt hat, in die Slowakei zu kommen. Natürlich ist auch vorallem die deutsche Vergangenheit oftmals Gesprächsthema, doch es ist wirklich unglaublich interessesant, sich darüber zu unterhalten und so neue Eindrücke zu gewinnen.

...sehr offen, herzlich und fröhlich

Die Slowakei ist ein Land voller Schönheit und Geheimnissen die es zu entdecken gilt. Herzlichkeit, Neugier und offene Türen werden dir entgegengebracht und mit einem Lachen auf den Lippen findest Du hier sicher mehr als nur Freunde für ein Jahr, sondern ein Land, das Dich nicht mehr loslässt.

Damit ein Vitaj na Slovenksu! – Willkommen in der Slowakei.