Job-Kompass

Job-Kompass

Orientierungsjahr an einer beruflichen Schule im Ausland

Du möchtest ein anderes Land kennenlernen, deine Fremdsprachen-Kenntnisse verbessern und herausfinden, welches Berufsfeld dir liegt?

Mit dem Programm "Job-Kompass" kannst du nach dem ersten oder mittleren Schulabschluss in eines von zahlreichen Ausbildungsthemen hineinschnuppern - und das im Ausland! In einem von neun Ländern besuchst du ein Jahr lang eine berufliche Schule und lernst dort ein Berufsfeld kennen. Dabei lebst du in einer Gastfamilie und entdeckst die Kultur und das Familienleben deines Gastlandes ganz persönlich.

Damit das Auslandsjahr nicht von den finanziellen Möglichkeiten deiner Familie abhängt, kannst du dafür ein Stipendium der Kreuzberger Kinderstiftung beantragen!

Was bringt mir ein Orientierungsjahr im Ausland?

  • Du sammelst internationale Erfahrungen, die in der heutigen Berufswelt gefragt sind. So steigerst du auch deine Chancen auf einen Ausbildungsplatz.
  • Du lernst einen Ausbildungsberuf kennen und kannst ausprobieren, ob dieser der richtige für dich ist.
  • Du sammelst erste praktische Erfahrungen in Projekten der beruflichen Schule oder in einem Betrieb.
  • Du lernst die Landessprache. Da ein Teil der Kommunikation auch auf Englisch laufen wird, verbesserst du gleichzeitig deine Englischkenntnisse.
  • Du entwickelst dich persönlich weiter und wirst selbstständiger.
  • Du lernst eine andere Kultur kennen und schließt internationale Freundschaften.

Gastländer und Preise für 2018/19

Du kannst dich aktuell für ein "Job-Kompass"-Austauschjahr in sieben Ländern bewerben:

 

Rumänien, Tschechien 6.400 Euro*
Ungarn 6.900 Euro*
Belgien (flämisch), Estland 7.400 Euro*
Frankreich 7.900 Euro*
Mexiko 8.300 Euro*

Für Norwegen und Schweden ist der Bewerbungsschluss leider schon abgelaufen.

*Abhängig von den finanziellen Möglichkeiten deiner Familie ist es möglich, ein einkommensabhängiges Stipendium der Kreuzberger Kinderstiftung zu erhalten (siehe unten)!

 

Mögliche Berufsfelder

Im Ausland besuchst du eine berufliche Schule und schnupperst dort in ein Ausbildungsthema hinein. Dabei kommen zum Beispiel folgende Berufsfelder in Frage:

 

  • Gesundheitswesen
  • Medien & Kommunikation
  • Technischer Bereich
  • Sozialer Bereich
  • Kaufmännischer Bereich
  • Informatik und Informationstechnologie
  • Gastronomie und Kochen
  • Tanz und Schauspiel
  • Mechatronik und Elektroberufe
  • Naturwissenschaften und Labor
  • Fahrzeugtechnik- und Verkehrswesen
  • Handwerk

 

Falls du dich für ein Berufsfeld interessierst, das hier nicht aufgeführt ist, teile uns dies in deiner Bewerbung trotzdem gern mit! Wir können dies ggf. bei unseren Partnerorganisationen individuell anfragen.

 

Bitte beachte aber, dass wir nicht jede Land-Berufsfeld-Kombination ermöglichen können. Wir versuchen aber, deine Wünsche soweit es geht zu berücksichtigen und dir eine für dich passende Zuordnung zu ermöglichen. Im Beiblatt zur Bewerbung kannst du angeben, ob dir dein Länderwunsch oder dein Berufsfeldwunsch wichtiger ist.

 

Eine duale Ausbildung (in Berufsschule und Betrieb) wie in Deutschland ist in unseren Partnerländern nicht üblich. Teilnehmende an Job-Kompass besuchen in ihrem Gastland – je nach Land und Berufsfeld – in der Regel eine Berufsfachschule oder eine weiterführende Schule mit entsprechendem beruflichen Schwerpunkt.

Finanzielle Unterstützung der Kreuzberger Kinderstiftung

Die Kosten für die Teilnahme an Job-Kompass sind von Land zu Land unterschiedlich. Du hast die Möglichkeit, bei der Kreuzberger Kinderstiftung ein Stipendium zu beantragen, das einen Teil der Kosten für dein Orientierungsjahr im Ausland abdeckt. Die Höhe hängt nur von der finanziellen Situation deiner Familie und den Kosten deines Wunschlandes ab. Schulnoten spielen dabei keine Rolle!


So beantragst du das Stipendium

Wenn du von YFU einen Platz im Programm bekommen hast, beginnt das Stipendienverfahren bei der Kreuzberger Kinderstiftung. Deine Familie füllt einen Fragebogen aus und reicht Einkommensnachweise und einige weitere Unterlagen ein. Nach ein paar Wochen bekommst du die Entscheidung mitgeteilt. Weitere Informationen zum Stipendium und zur Kreuzberger Kinderstiftung findest du auch im Netz unter: www.kreuzberger-kinderstiftung.de/stipendium.

Ablauf, Leistungen und mehr

Ablauf und Leistungen sind bei "Job-Kompass" identisch mit unserem regulären Austauschjahr an einer allgemeinbildenden Schule. Einziger Unterschied ist, dass du eine Schule mit einem beruflichen Schwerpunkt besuchst.

Lies hier mehr über...

 

Voraussetzungen & Bewerbung

Du kannst dich für die Teilnahme an Job-Kompass bewerben, wenn du ...

 

  • bei Abreise den ersten oder mittleren Schulabschluss absolviert hast*,
  • Grundkenntnisse in Englisch mitbringst,
  • bei Abreise zwischen 15 und 18 Jahre alt bist (bei wenigen Programmländern engere Altersgrenzen),
  • offen und an anderen Kulturen interessiert bist.

Um dich für Job-Kompass zu bewerben...

 

  • nimmst du an unserem regulären Bewerbungsverfahren für ein Austauschjahr teil, für das du dich hier anmelden kannst
  • und reichst zusätzlich das Beiblatt "Job-Kompass Berufsfelder" ein, mit dem du uns deine Berufsfeld-Wünsche mitteilst. Lade dir das Beiblatt hier herunter.

 

* In Ausnahmefällen können auch Gymnasiasten teilnehmen. Sie können allerdings kein Stipendium der Kreuzberger Kinderstiftung beantragen.

Download Beiblatt zur Bewerbung

Zu deiner Job-Kompass-Bewerbung gehört über das normale Bewerbungsformular hinaus auch das Beiblatt zur Berufsfeld-Wahl.

Download Beiblatt "Berufsfelder"

Erfahrungsbericht von Marisa

Marisa verbringt mit Job-Kompass ein Jahr in Norwegen. Nach den ersten fünf Monaten berichtet sie über ihre bisherigen Erfahrungen.

Zum Erfahrungsbericht

Kontakt

Unser Team ist für dich da:
Telefon: 040 227002-0
Mail: austausch@yfu.de