Gebirgs-Landschaft

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Wir verpflichten uns zu Transparenz

Wer für das Gemeinwohl tätig wird, sollte der Gemeinschaft sagen, was die Organisation tut, woher ihre Mittel stammen, wie sie verwendet werden und wer die Entscheidungsträger sind.

Als Unterzeichner der Initiative Transparente Zivilgesellschaft verpflichten wir uns, der Öffentlichkeit die folgenden Informationen leicht auffindbar zugänglich zu machen:

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr

2. Vollständige Satzung sowie Angaben zu den Zielen unserer Organisation

Der Verein verfolgt unmittelbar und ausschließlich den    gemeinnützigen Zweck des Jugendaustausches im Satzungssinne zwischen Deutschland und mehr als 40 Partnerländern weltweit.

3. Angaben zur Steuerbegünstigung
Wir sind wegen Förderung der Völkerverständigung nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Hamburg-Nord, StNr. 17/411/01218, vom 28.03.2014 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

4. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger

5. Tätigkeitsbericht

6. Personalstruktur
Das Deutsche Youth For Understanding Komitee e.V. beschäftigt in seiner Hamburger Geschäftsstelle derzeit rund 50 hauptamtliche Mitarbeiter, darunter Teilzeitkräfte, eine Auszubildende und eine Freiwillige im FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr).
Die Geschäftsstelle umfasst die Geschäftsführung sowie die Abteilungen Entsendeprogramm, Aufnahmeprogramm, Kooperation & Entwicklung, Finanzen, Öffentlichkeitsarbeit und IT. Außerdem wird sie fortlaufend durch mehrere Praktikanten aus dem In- und Ausland sowie durch Aushilfen unterstützt.
Der Verein hat rund 5.000 Mitglieder und etwa 2.000 aktive Ehrenamtliche.

7. Angaben zur Mittelherkunft
Wesentliche Einnahmen sind Kostenbeiträge der Austauschschüler im Entsende- und Aufnahmeprogramm.
Ferner erzielt der Verein Erträge aus dem Parlamentarischen Patenschaftsprogramm (PPP) des Deutschen Bundestages und des US-amerikanischen Kongresses, verschiedenen Unternehmenskooperationen sowie aus Zuwendungen verschiedener Stiftungen und Spenden.
Des Weiteren hat der Verein zusammen mit Youth for Understanding (YFU) International Exchange Inc. die "Youth for Understanding Stiftung" errichtet. Diese Stiftung ist mit Stiftungsurkunde vom 11.01.1990 anerkannt worden und stellt dem Verein jährlich Mittel zur Vergabe von Stipendien an Austauschschüler zur Verfügung.

8. Angaben zur Mittelverwendung

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten
Das Deutsche Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU) ist eine selbstständige Organisation.
Wesentlicher Partner ist YOUTH FOR UNDERSTANDING USA Inc., Bethesda, MD 20817, USA (YFU USA); in anderen Ländern sind dies die entsprechenden YFU-Organisationen der jeweiligen Länder.

10. Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zahlungen mehr als 10% des Gesamtjahresbudgets ausmachen
Wir haben keine Zuwendungen von juristischen oder natürlichen Personen erhalten, die mehr als zehn Prozent unseres Gesamtjahresbudgets ausmachen.

Kontakt

Jantje Theege
Leitung Fundraising & Vernetzung

Telefon: 040 227002-39
E-Mail: theege@yfu.de